Willkommen beim Verein Hera – Frauen für Familie

Information - Wissen - Teilhabe

 

 

Wir sind ein im Bildungs- und Servicebereich ehrenamtlich tätiger, gemeinnütziger, nicht auf Gewinn gerichteter Mitgliederverein, der überparteilich und überkonfessionell agiert. Als solcher stehen wir für ein aktuelles Frauen- und Familienbild, das dennoch einer Wertschätzung der Erziehungs- und anderer, meist unbezahlt von Frauen geleisteter Arbeit (vor allem in Erziehung und Pflege) genügend Raum lässt.

 

Unser Verein ist natürlich auch für Männer/Väter offen, denen etwas an Familie und höherer Wertschätzung der Haus-, Familien- und Pflegearbeit liegt. Besonders hoch schätzen wir offensives männliches Auftreten gegen häusliche und Partnergewalt!

 

 

Aktuelle Infos und Veranstaltungshinweise finden Sie weiter unten auf dieser Seite und hier:

 

Unsere Vereinsarbeit gründet sich auf unser Leitbild, das Sie hier nachlesen können:

 

Zu unserer Tätigkeit finden Sie ausgewählte Infos, Artikel und Dokumente hier:

 

Unseren zusammen mit einer Partnerorganisation präsentierten Newsletter zum Thema Familie / Soziales können Sie hier, über info@verein-hera.at oder direkt unter praesident@wfmtf.net bestellen:

Hier geht es zum aktuellen Newsletter:

 

Hier finden Sie neue Kurzinformationen - außerdem einige aktuelle Hinweise gleich weiter unten

 

Hier können Sie Mitglied / Förderer unseres Vereins werden oder uns kontaktieren:

 

 

 

 

Aktuelles

  Bitte informieren Sie sich hier über Veranstaltungs- und Kulturtipps!

 

 

 

Zur heurigen Aktion

16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

siehe unter "Veranstaltungstipps" und "Dokumente"

Frauenhelpline gegen Gewalt: 0800 - 222 555

 

Unter diesem Link können Sie "aufstehn" gegen die Verharmlosung sexueller Belästigung:

https://actions.aufstehn.at/hoert-auf-sexuelle-gewalt-zu-verharmlosen?s=m3_box&utm_source=CleverReach&utm_medium=email&utm_campaign=21-11-2017+Dasistkeinsex+an+Rest&utm_content=Mailing_10641020

 

 

*********************************************************************************************************

 

Die neue Rolle der Großeltern 

auch die Schweiz macht sich dazu Gedanken....

 

http://www.coopzeitung.ch/24604373?ccmp=_1:KW2017-44-448353_2:coopzeitung_3:ext_4:em_5:newsletter_6:KW1744-2_8:006_9:

 

 

 

 Ein Interview mit der kalifornischen Autorin Lindsey Lee Johnson

 

Sie schrieb eben das Buch „Der gefährlichste Ort der Welt“ und spricht eindrücklich über die zunehmende Grausamkeit von Jugendlichen, die „live auf Social Media erwachsen werden“ und einem enormen gesellschaftlichen Druck ausgesetzt sind…

https://www.dtv.de/special-lindsey-lee-johnson-der-gefaehrlichste-ort-der-welt/interview/c-1718 

 

 

  

**********************************************************************************************************

 

Ein neuer Rundumschlag der Verteidigerin aller Mütter, die ihren "Beruf" lieben

Sind glückliche Mütter heute bereits eine Provokation?

 

Muttertier - Eine Ansage

Das neue Buch von Birgit Kelle

 

erhältlich u. a. hier:

https://www.kopp-verlag.de/Muttertier.htm?websale8=kopp-verlag&pi=125689&ci=000407&ref=NEWSLETTER2017-07-21&subref=muttertier

 

 

 

*********************************************************************************************************

  

Aktionsplan für Frauengesundheit beschlossen - Sie finden das Dokument hier:

 

http://www.goeg.at/de/ueberunsgoegaktuelles/Aktionsplan-Frauengesundheit.html

 

  

********************************************************************************************* 

  Wie wird die Kinderbetreuung der Zukunft aussehen? Soll sie nur den Wirtschaftsinteressen dienen?

 

Die Homepage zum "Berndorfer Modell" wurde aktualisiert!

 

www.berndorfer-modell.at

 

Siehe dazu auch unter Dokumente: hier

 

Mit dem Thema befassen sich auch die Vertreter deutscher Familienverbände und haben dazu die Meinung der jeweiligen Parteien eingeholt, die Sie im Link unten nachlesen können!

Ein neues Dokument dazu finden Sie hier: 

 

http://www.rettet-die-familie.de/wahlpruefsteine-2017 

 

 

*********************************************************************************************Gewalt an Frauen: Eine von Fünf!
Die Tätigkeitsberichte des Gewaltschutzzentrums OÖ der letzten Jahre zeigen auf, dass die Zahl der von der Polizei an diese Einrichtung gemeldeten Gewalttaten von Jahr zu Jahr zunimmt. Laut einer aktuellen Studie hat jede fünfte in Österreich lebende Frau seit ihrem 15. Lebensjahr körperliche und/oder sexuelle Gewalt erfahren (die in zahlreichen Partnerschaften sowie gesellschaftlich übliche, psychische und finanzielle/ökonomische Gewalt ist hier nicht einmal mit umfasst!)

 Frauen-Helpline gegen Gewalt 0800 / 222 555

 österreichweit – kostenlos – rund um die Uhr – anonym – vertraulich

 

Weitere Informationen unter www.frauenhelpline.at

 

Alle hilfreichen Stellen in Graz finden Sie unter diesem Link:

http://www.graz.at/cms/beitrag/10158932/5894878  

 

*********************************************************************************************

 

Sie suchen ein besonderes Geschenk?

                 

           Kochbuch "So schmeckt die Welt“ -
                                       besondere Frauen, besondere Rezepte –
  
cid:image002.jpg@01D1BB33.EE4F36B0                                     zu bestellen im Online- Shop auf www.aoef.at

 

 

 

 

*********************************************************************************************

 

Kinderbücher von Mag. Anton Traschitzker - siehe dazu auch in unseren Buchtipps Nr. 5 hier:

„Pink, Porky, Schnorki und die tolle Tine“ (2 Bände)

Zwei Brüder und ihr Hund helfen einem dicken, oft verspotteten Mädchen zu mehr Selbstvertrauen.

Für LeserInnen ab ca. 8 Jahren und natürlich auch zum Vorlesen.

 

Leseproben, Hörproben, Illustrationsbeispiele und lustige Musik finden Sie unter:

 

http://www.frickverlag.de/de/kinder-jugend/tras/tras_Leseproben/LP-Pink.php 

 

************************************************************************************ 

 

 

 

 

 

 

 

Eine Information für unsere Mitglieder und Interessentinnen:

 

Wir weisen explizit darauf hin, dass „Hera – Frauen für Familie“ seit 2015 ein selbständiger, österreichweit agierender Verein unter der neuen Web-Adresse www.verein-hera.at und somit KEIN Zweigverein der „Österreichischen Hausfrauen-Union“ (www.hausfrauenunion.at) mehr ist! Unsere vormalige Zeitschrift „Hera-News“ wurde eingestellt, (da mit unserem geringen Budget leider nicht mehr leistbar). Eine künftig ohne Bestellung durch die „Österreichische Hausfrauen-Union“ an Hera-Mitglieder verschickte Zeitschrift stammt nicht von uns (aufgedruckte Erlagscheine sind nicht unsere!). Der Verein Hera hat auf den Inhalt solcher Zeitungen keinen Einfluss und gehört deren Redaktionsteam nicht an! Unsere Abtrennung von der Österreichischen Hausfrauen-Union erfolgte auf massiven Druck von Seiten der derzeitigen Präsidentschaft dieser Organisation, da unsere Ziele und Motive nicht mehr konform gingen. Hera  lässt sich nicht fremdbestimmen. Wir werden unsere Arbeit nach jenen Kriterien fortsetzen, die sich an aktuellen politischen, gesellschaftlichen und sozialen Gegebenheiten sowie den Bedürfnissen unserer Mitglieder und InteressentInnen orientieren. Persönliche Geltungswünsche oder "Ehrungen"  einzelner Vereinsorgane haben  dabei nicht vorrangig zu sein. Ein gemeinnütziger Verein, der dies nicht leisten kann oder will, hätte seinen Selbstzweck und seine Bestimmung verfehlt.

Einzelne Ausgaben unserer vormaligen Zeitung "Hera News" sind bei Interesse noch bei uns erhältlich. Weiters können Sie  alle Ausgaben im Lesesaal der Steiermärkischen Landesbibliothek Graz einsehen, da diese alle Exemplare im Rahmen ihres Sammlungsauftrages aufbewahrt.