Willkommen beim Verein Hera – Frauen für Familie

Graz

 

 

Wir sind ein im Bildungs- und Servicebereich ehrenamtlich tätiger, gemeinnütziger, nicht auf Gewinn gerichteter Mitgliederverein, der überparteilich und überkonfessionell agiert. Als solcher stehen wir für ein aktuelles Frauen- und Familienbild, das dennoch einer Wertschätzung der Erziehungs- und anderer, meist unbezahlt von Frauen geleisteter Arbeit (etwa im Pflegebereich) genügend Raum lässt. Basis jeder Verbesserung ist hier mehr Wissen.

 

Auch wenn unser Vereinsname dies nicht vermuten lässt, so ist unser Programm (mit wenigen Ausnahmen) natürlich auch für Männer/Partner zugänglich!

 

 

Unser Kurs- und Vortragsprogramm finden Sie hier:

Lesen Sie dazu hier auch den jeweils aktuellen Hera-Infobrief:

 

Unsere Vereinsarbeit sowie unsere Aktionen „Hera Info-Desk“ (HID) und "Hera Info-Talk" (HIT) fußen auf unserem

Leitbild, das Sie hier nachlesen können:

 

Zu unserer Tätigkeit finden Sie wichtige Dokumente hier:

 

Unseren ausführlichen Newsletter zum Thema Familie / Soziales können Sie hier, über info@verein-hera.at oder direkt unter praesident@wfmtf.net bestellen:

Hier geht es zum Newsletter-Archiv!

 

Hier finden Sie auch aktuelle Kurzinformationen:

 

Hier können Sie Mitglied / Förderer unseres Vereins werden, uns kontaktieren oder hier einen Gesprächstermin vereinbaren:

 

 

Nächster Bürodienst in der Schmiedgasse 21/1: 

 

26. Jänner 2017 von 10 bis 13 Uhr

 

Bitte sprechen Sie zu anderen Zeiten auf den Anrufbeantworter (Name und Telefonnummer bitte am Schluss deutlich angeben!), wir rufen Sie dann gerne zurück.

 

 

 

Wir danken für das Interesse und freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 

 

 Aktuelles

 

 

 Unser Veranstaltungstipp: Neuer kostenfreier Kurs

"Gesund und aktiv leben"

des Grazer Frauengesundheitszentrums

Informationsnachmittag am Montag, 27. 2. 2017, 17.30 - 18.30 Uhr

Nähere Infos unter:

monika.vucsak@fgz.co.at - 0316-83 79 98

www.frauengesundheitszentrum.eu

 

   

*********************************************************************************************************

 

 

Gewalt kennt keine Pause!

Frauen-Helpline gegen Gewalt 0800 / 222 555

 österreichweit – kostenlos – rund um die Uhr – anonym – vertraulich

 

Weitere Informationen unter www.frauenhelpline.at

 

*********************************************************************************************

*********************************************************************************************************

 Sie suchen ein besonderes Geschenk?

                 

           Kochbuch "So schmeckt die Welt“ -
                                       besondere Frauen, besondere Rezepte –
  
cid:image002.jpg@01D1BB33.EE4F36B0                                     zu bestellen im Online- Shop auf www.aoef.at

 

 

 

 

 

 

Neue Homepage der Aktion leben Österreich: Nein zur Leihmutterschaft!

 

www.leihmutterschaft.at

 

Auch Indien will nun mit einem schärferen Gesetz die aktuelle "Babyindustrie" mit Leihmüttern umgehend einschränken:

 

http://www.imabe.org/index.php?id=2338

 

************************************************************************************ 

 

Eine Information für unsere Mitglieder und Interessentinnen:

 

Wir weisen darauf hin, dass „Hera – Frauen für Familie“ seit 2015 ein selbständiger, österreichweit agierender Verein unter der neuen Web-Adresse www.verein-hera.at und somit KEIN Zweigverein der „Österreichischen Hausfrauen-Union“ (www.hausfrauenunion.at) mehr ist! Unsere vormalige Zeitschrift „Hera-News“ wurde eingestellt, (da mit unserem geringen Budget leider nicht mehr leistbar). Eine künftig ohne Bestellung durch die „Österreichische Hausfrauen-Union“ an Hera-Mitglieder verschickte Zeitschrift stammt nicht von uns (aufgedruckte Erlagscheine sind nicht unsere!). Der Verein Hera hat auf den Inhalt solcher Zeitungen keinen Einfluss und gehört deren Redaktionsteam nicht mehr an! Unsere Abtrennung vom Dachverband der Österreichischen Hausfrauen-Union erfolgte auf massiven Druck von Seiten der derzeitigen Präsidentschaft dieser Organisation, da unsere Ziele und Motive leider nicht mehr konform gingen. Unser Verein Hera  lässt sich nicht fremdbestimmen. Wir werden auch in Zukunft unsere Arbeit nach jenen Kriterien fortsetzen, die sich an aktuellen politischen, gesellschaftlichen und sozialen Gegebenheiten sowie den Bedürfnissen unserer Mitglieder und InteressentInnen orientieren. Persönliche Geltungswünsche oder "Ehrungen"  einzelner Vereinsorgane haben  dabei nicht vorrangig zu sein. Ein gemeinnütziger Verein, der dies nicht leisten kann oder will, hätte seinen Selbstzweck und seine Bestimmung verfehlt.

 

Hera-Mitglieder und Interessent/innen erhalten künftig unser aktuelles Programm auf Wunsch per Mail oder drei Mal jährlich postalisch zugesandt!  Einzelne Ausgaben unserer vormaligen Zeitung "Hera News" sind bei Interesse noch im Hera-Büro erhältlich bzw. kann man sie im Lesesaal der Steiermärkischen Landesbibliothek Graz einsehen, da diese alle Exemplare im Rahmen ihres Sammlungsauftrages aufbewahrt.